Anja Schneck | 04.12.2017

Einzigartige Initiativen zu unterstützen hat bei 21TORR inzwischen fast schon Tradition.

Aus der Überzeugung heraus, dass Bildung und Zugang zu Informationen grundlegende Voraussetzungen für nachhaltige Armutsbekämpfung sind, fiel unsere Wahl dieses Jahr auf die Initiative URIDU mit ihrem Projekt MP3forLife.

Die vom Ehepaar Felicitas und Marcel Heyne 2015 gegründete Organisation verteilt solarbetriebene MP3 Player an Landfrauen in Entwicklungsländern. Die robusten Player sind mit über 400 grundlegenden Informationen zu Gesundheit, Ernährung, Familienplanung, Kinderpflege, Erwerbsmöglichkeiten und vielem mehr bespielt.

Gründungspaar Heyne

Hintergrund der Initiative ist ein trauriger Fakt: Alle sechs Sekunden stirbt ein Kind noch vor seinem fünften Geburtstag. Fakt ist aber auch, dass viele dieser Todesfälle durch ganz einfache Maßnahmen leicht vermeidbar wären. Was jedoch fehlt, ist das Wissen um diese Maßnahmen.

Genau hier setzt MP3forLife an: allen Frauen, auch in den entlegensten und ärmsten Regionen der Welt, soll der Zugang zu grundlegenden Informationen ermöglicht werden – vollkommen unabhängig von Elektrizität und Alphabetisierung.

Der Name der Initiative URIDU kommt aus dem Arabischen und heißt “ich will”, denn mangels Bildung ist es für Frauen in Entwicklungsländern besonders schwer ihren Anliegen Gehör zu verschaffen. Das wollen die Heynes mit ihrem Engagement ändern und, so berichtet Felicitas Heyne, “die Frauen sind begierig zu lernen”.

Um der unerwartet großen Resonanz des Projektes gerecht zu werden, haben Felicitas und Marcel sogar ihr sonniges Zuhause auf Gran Canaria aufgegeben und sind zurück nach Deutschland gezogen.

Ehepaar Heyne in Afrika

Anfang November sind Felicitas und Marcel aus Uganda zurückgekehrt, überwältigt von den positiven Erfahrungen vor Ort und voller Energie das Projekt weiter voran zu treiben. Für 2018 ist eine Ausweitung auf den asiatischen Raum geplant. Die ersten Stationen sind Nepal und Indien.

Wir sind gespannt und drücken die Daumen, dass Felicitas und Marcel mit ihrem Engagement und ihrer Begeisterung viele Unterstützer und Helfer anstecken werden.

Weitere Informationen zu URIDU finden Sie unter www.uridu.de.

Anja Schneck
Anja Schneck | 04.12.2017
0 Comments

Leave a comment

Keine Angst, deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Die erforderlichen Felder sind mit * markiert.